fbpx

Ja klar, Boss zu sein hat so einen schalen Geschmack. Hier schlägt das Mindset oft wieder voll zu und hält dich davon ab klar zu sein und dich durchzusetzen. Doch hey, verwechsle es nicht damit, dass einige Menschen einfach bossy sind!

Erfahrungen mit miesen Vorgesetzten?

Viele Chefinnen und Chefs sind miese Vorgesetzte. Egal in welcher Position sie sind, sie haben es einfach nicht drauf ihre Mitarbeitenden zu führen. Sie pöbeln, schreien, sind fies, stellen Menschen bloss, klauen Ideen, verteilen willkürlich und ohne Verstand Arbeiten und haben zero Empathie. Tja, moderne Arbeitswelt hin oder her – diese Modelle sind noch heute überaus oft anzutreffen! Doch das sind keine echten Bosse. Das sind nur schwache Menschen, die in einer Position sind die ihnen eine gewisse Macht verleiht. Echte Bosse haben die innere Macht etwas zu verändern, zu bewegen und Neues zu schaffen.

Was macht Menschen bossy?

Wer sich minderwertig fühlt, verhält sich minderwertig. So einfach ist das! Wer dauernd das Gefühl hat zu kurz zu kommen, mehr verdient zu haben und all das von anderen einfordert, wird zu einem sehr unangenehmen Menschen. Die eigene Frustration sucht nach Ventilen und findet sie auch. Wer in einer Machtposition ist, kann hier ganz subtil mit Mobbing beginnen. Dies beginnt oft bei kleinen, demütigenden Sticheleien. Wer etwas finden will, der wird immer fündig werden! Da kannst du dich zerreissen, das bekannte Haar in der Suppe wird gefunden. Auch wenn diejenige Person sich dafür ein eigenes Haar ausreisst um es in die Suppe zu schmeissen.

Nicht nur im Business sind diese bossy Menschen anzutreffen, sondern auch im privaten Umfeld. Sie hetzen alle herum, sind unfair, verteilen Schuldzuweisungen und sind sehr unangenehm. Sie selbst machen keine Fehler, klar! Diese Menschen wollen die Kontrolle haben und sind gut darin unangenehme Arbeiten zu verteilen. Sie gehen fordernd und mit grosser Erwartungshaltung durchs Leben. Sie sind selten bereit eine echte Gegenleistung zu erbringen. Wer solche Freunde hat braucht echt keine Feinde mehr! Wer solche Vorgesetzte hat, sollte sich einen neuen Job suchen. Denn hier besteht null Aussicht auf Besserung. Im Gegenteil wird deine Wut immer grösser, wenn du längere Zeit in einer Situation steckst.

Was bedeutet es Boss zu sein?

Ein richtig guter Boss zu sein ist eine innere Haltung der Wertschätzung dir und anderen gegenüber. Wenn du dich selbst und deine Leistung nicht wertschätzt, dann fällt es dir schwer andere wertzuschätzen.

Klarheit

Du hast Klarheit darüber, was deine Ziele sind. Sie geben dir eine klare Ausrichtung und Orientierung. Dies strahlst du aus. Fehlt dir deine Klarheit wirkst du wankelmütig und kannst dich nur schwer entscheiden.

Definierte Ziele

Kennst du deine Ziele und definierst sie klar, dann kannst du dich auf sie fokussieren. Es fällt dir leicht deine Prioritäten zu setzen, um deine Ziele zu erreichen. Du bist dir bewusst, welche Ergebnisse du durch die Zielerreichung haben willst. Dadurch gewinnst du die nötige Motivation diese Ergebnisse zu erhalten.

Live Balance

In deinem Leben weisst du was dir neben dem Business wirklich wichtig ist und wie du das pflegen kannst. Es hilft dir deine Live Balance zu halten und deinen persönlichen Akku stets aufzuladen. Denn du weisst, dass du nur so die benötigte Power hast. Dies können mehrere Dinge sein wie dein Hobby, deine Familie, dein Freundeskreis und mehr. Du bist bereit, dir dafür Zeit zu schaffen, denn es gibt dir Energie. Dies macht dich ausgeglichen und du fühlst dich stark. Wenn es dir schwer fällt, so helfen dir diese zwei einfachen Gewohnheiten dies zu ändern.

Kennen der eigenen Schwachstellen

Du kennst deine Schwachstellen. Das klingt übel, ich weiss. Doch etwas sehr Positives kann für dich eine Schwachstelle bedeuten. Übergrosse Empathie zum Beispiel ist für dich selbst ungesund, wenn du dir dessen nicht bewusst bist. Dann stellst du nicht dich und deine Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Im Gegenteil, du nimmst dich und das, was dir wichtig ist zu Gunsten von anderen zurück. Das macht dich frustriert und du fällst leicht in das System bossy hinein. Bist du dir bewusst, dass du ungeduldig bist, dann wirst du auch dann überlegt handeln, wenn du lieber gleich ohne Plan losrennen würdest. Manchmal sind vermeintliche Schwachstellen eine wunderbare Stärke, auch wenn du das nicht so siehst.

Verantwortung übernehmen

Boss zu sein bedeutet die Verantwortung für dich und dein Leben in allen Lebensbereichen bewusst zu übernehmen. Du suchst keine Schuldigen, sondern besitzt die Fähigkeit dich zu fragen warum etwas nicht funktioniert hat. Was an welcher Stelle schiefgelaufen ist und wie du das ändern kannst.

Grenzen erkennen und setzen

Es bedeutet auch, dass du klare Grenzen setzen kannst. Dass du „nein“ sagen kannst und dir nicht alles gefallen lässt. Wenn du klar weisst, wie du behandelt werden willst und wie nicht, strahlst du das auch aus.

Fähigkeit zu Konzepten und Strategien

Du arbeitest mit Konzepten, die dir helfen klare Strukturen zu schaffen um deine Ziele leichter zu erreichen. Ein Konzept ist immer ein Plan, nach dem du schrittweise vorgehen kannst, ohne dich zu verzetteln. Er beinhaltet die Strategie, welche den Weg weist gesetzte Ziele zu erreichen.

Willst du mehr über Führungskompetenz wissen, dann lies „Geh in Führung“.

Schreibe mir und wir vereinbaren zusammen einen kostenlosen und unverbindlichen Gesprächstermin