GELD MACHT GLÜCKLICH UND WARUM MARKETING NICHT IMMER ERFOLGREICH MACHT

Wenn bei dir auf dem Konto gerade eine rechte Ödnis herrscht schüttelst du nun wahrscheinlich den Kopf, klar. Dann belastet dich das Thema Geld unglaublich. Ich kenne das! Mir ging es nicht immer so gut wie heute, im Gegenteil machte mir das Thema Geld auch über viele Jahre das Leben schwer. Doch bei genauem Hinsehen erkannte ich, es ist nicht das Thema “Geld” das mich belastete, sondern dessen Abwesenheit. 

Das Leben ist ein Ganzes und Geld verdienen ist ein wichtiger Teil davon. Denn Geld zu haben macht definitiv glücklich!

Nicht wegen dem Geld an und für sich, sondern was dir das Geld alles ermöglicht. Was bringt eine Fülle an Geld in dein Leben? Welchen Lifestyle kannst du dir mit Geld leisten? Das macht den echten Wert des Geldes aus: Was du damit machen kannst und welches Leben es dir bietet. 

Wer verzweifelt ist, glaubt viel

Nein, es ist nicht schön, wenn am Ende des Geldes noch sehr viel Monat übrig ist. Noch schlimmer, wenn am Ende des Geldes keine weiteren Kundinnen und Kunden in Sicht sind! Noch mehr in Werbung investieren? Vielleicht aus lauter Verzweiflung dem nächsten Versprechen glauben, dass mit genau DIESER Methode endlich der Rubel wieder rollt? Wenn Menschen verzweifelt sind schaltet oft das Denken aus und blindes Vertrauen tritt an diese Stelle. 

In meine Coachings kommen immer wieder verzweifelte Kundinnen, die glaubten was ihnen versprochen wurde. Dass DIESES Programm  den ultimativen Erfolg in wenigen Wochen beschert. Dass sie mit ihrem Business finanziell voll durchstarten und x-stellig verdienen. Leider ist damit nicht ihr Business durchgestartet, im Gegenteil. Ich habe durch Kundinnen Einsicht in Programme erhalten, da bin ich fast vom Stuhl gefallen was hier schlussendlich geboten wurde. Ein Gastartikel von Caroline Otzelberger über Hochpreiscoachings gibt dir einen Einblick in solche Programme. 

Geld ist ein Hauptgrund von schlaflosen Nächten, von Stress und drückenden Sorgen. Dieser ewige Druck macht schlechte Laune und mit der Zeit kann er auch gesundheitliche Probleme bringen.

Ich gebe dir die Gelegenheit für ein kostenloses Gespräch mit mir um deine Situation zu klären.

Schreibe mir eine Mail und wir vereinbaren einen Termin.


Dein Wunsch: Finanzieller Erfolg mit deinem Business

Egal ob du ganz oder teilweise selbständig bist, du machst das nicht nur zum Spass! Bist du ganz selbständig und führst dein Unternehmen, vielleicht sogar mit Angestellten, ist ein Geldmangel echt fatal! Wenn dieser Druck anhält, landest du in einer Spirale der Ohnmacht und konzentrierst dich völlig auf diesen Mangel. Deine Ideen, deine gute Laune und deine Leichtigkeit sind wie weggeblasen. Gerade in dem Moment, in dem du das alles ganz dringend brauchst! 

Existenzielle Ängste plagen dich und rauben dir den Schlaf, klar! Noch schlimmer wird es, wenn du Single oder Alleinverdienerin bist und kein zusätzliches Einkommen Engpässe abfedern kann. Du fühlst dich mies und mit der Zeit auch immer wertloser. Du erfüllst deine eigenen Erwartungen nicht und das ist noch schlimmer als der Druck aus dem Umfeld. Du hast nicht einmal mehr den Mut darüber zu sprechen, denn die Reaktionen sind niederschmetternd. 

Anstatt Zuspruch und Unterstützung zu erhalten, erfährst du das genaue Gegenteil! Du siehst dich immer mehr in einem negativen Licht und deine Gedanken über dich selbst sind sehr unerfreulich. Dein Selbstbild wackelt und du treibst immer mehr Richtung Verzweiflung.

Marketing hilft dir, wenn du erfolgreich sein darfst

Marketing ist ein langfristiges Business-Instrument für deinen Erfolg. Es basiert auf Konzept, Strategie, Massnahmen, Umsetzung der Massnahmen und Analyse was funktioniert und was nicht. Was bedeutet nun, es hilft dir, wenn du erfolgreich sein darfst? Ganz einfach, du kannst ein super Marketingkonzept erarbeiten und anfangs bist du mit den Strategien und Massnahmen auch sehr erfolgreich! Wenn du nun erfolgreich sein darfst, dann wird es dir finanziellen Erfolg bringen! Hast du unbewusst das Gefühl, dass dir Geld und Erfolg nicht zustehen wirst du deinen Erfolg selbst sabotieren. Selbstsabotage heisst nichts anderes, als dass du an einem Punkt deinen Erfolg selbst zerstörst. Da hilft dir dann auch das beste Marketing nicht weiter. Du wirst es selbst torpedieren und dies nicht einmal erkennen!

Bist du an den Grundlagen von Marketing interessiert und wie du mit deinem Business erfolgreich wirst und bleibst, dann melde dich zu meinem Newsletter an!

Ursache Nr. 1 von Geldmangel: Ein Mangel an Selbstwert

Bringen wir es also auf den Punkt: Die Hauptursache des Geldmangels ist ein tiefer Selbstwert. Das trifft auf Frauen wie Männer zu. Wenn du zuvor eine lange Zeitspanne erlebt hast, in der es dir finanziell richtig gut ging, dann wirst du das kaum glauben! Es bedeutet aber, dass in deinem Leben etwas vorgefallen ist, das deinen Selbstwert in unterirdische Abgründe rattern liess. Du hast etwas erlebt, das dich so schwer getroffen hat, dass du dich nicht mehr wertvoll fühlst. 

Wenn du also eine lange Zeitspanne echten Erfolg erlebt hast ist es gut, wenn du recherchierst wann das gedreht hat. Was ist in der Zeit zuvor in deinem Leben geschehen? Was hat dich wirklich tief getroffen, verletzt und dir in einigen Punkten deinen Selbstwert gestohlen? Manchmal ist das nur ein einziger Satz, der sich festhakt wie ein Stachel mit Widerhaken. Geldmangel ist auch blockierte Lebensenergie. Traumatische Erlebnisse können genau diese Lebensenergie total abwürgen. Ein traumatisches Erlebnis ist ein Geschehen das passiert, ohne dass du darauf Einfluss nehmen konntest. Du konntest es nicht verhindern und das kann den Selbstwert sabotieren: “Ich habe es nicht geschafft xy zu verhindern.” Daraus können tiefe Ängste entstehen, die deine Energie blockieren.

Vor einigen Jahren unterstütze ich eine Kundin auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Sie ist auch gleich sehr erfolgreich durchgestartet und alles lief wunderbar. Bis ihr Anruf kam, dass der Erfolg ausblieb und der Umsatz total eingebrochen sei. Während unserem Gespräch stellte sich heraus, dass sie einige Monate vor diesem finanziellen Fiasko einen echten Schockmoment erlebte. Ihr Mann ist neben ihr einfach zusammengebrochen. Der Krankenwagen kam und es stellte sich heraus, dass es eine Folge einer Grippe war. Seit diesem Moment war sie in ständiger Angst vor Verlust. Während sie den Vorfall schilderte, fühlte sie sich genau in diesen Moment zurückversetzt. Wir lösten diesen Schock auf. Wenig später erhielt ich von ihr die wunderbare Nachricht, dass nun wieder alles in Fluss ist und der Umsatz stetig steigt.

In meinem Artikel Mindset bin ich über die verschiedenen Hintergründe unserer Prägungen näher eingegangen. 

Wie viel Anerkennung und Wertschätzung gibst du dir selbst?

Ich bin davon überzeugt, auch du machst ganz vieles ganz selbstverständlich. Du kannst es einfach und das ist normal so. Keiner Rede wert, andere können dafür anderes. STOPP! Bist du dir deiner speziellen Fähigkeiten und Talente bewusst? Vermitteltes Wissen bringt gar nichts, wenn du es nicht umsetzen kannst. Auch das ist ein Talent, wie du theoretisches Wissen umsetzen oder weiter vermitteln kannst. Nur um ein Beispiel zu nennen.

Genau hier fängt das Problem mit der Wertschätzung und Anerkennung für dich selbst an. Genau hier beginnt das Problem vieler Frauen, da sie alles als selbstverständlich ansehen. Was kannst du richtig gut? Bei was geben dir andere Komplimente die du selbst klein redest? Ja, Komplimente nicht annehmen können/wollen ist auch ein Ausdruck eines tiefen Selbstwertes! Erhältst du ein Kompliment und machst es klein, hast du es eben “dafür” nicht verdient. Das ist aber nur was du denkst, nicht was andere darüber denken.

Denke daran: Diese Gedanken hast du mitgeliefert erhalten. Sie sind nicht deine! Du kannst sie also ändern. 

Wie viel Geld ist deine Arbeit wert?

Wenn du angestellt bist oder teilweise angestellt, dann liste alles auf bei dem du mehr drauf hast wie die Anderen! Was kannst du besser, an was erkennst du das und was bringt es dem Unternehmen schlussendlich? Versuche einmal auszurechnen was das Unternehmen finanziell verliert ohne das, was du ganz individuell einbringst. Frauen fällt diese Aufgabe in der Regel viel schwerer als Männer. Warum? Als Frau hast du automatisch höhere Erwartungen an dich selbst. Es braucht einiges bis du wirklich erkennst, was deine Leistung wert ist.

Wenn du selbständig oder teilweise selbständig arbeitest, welchen Gewinn haben deine Kundinnen und Kunden davon? Was bietest du ihnen und was bringt es ihnen? Was würde geschehen, wenn sie nicht mit dir arbeiten? Was hält dich davon ab, dich und deine Leistung gewinnbringend zu verkaufen?

Das ist auch eine berechtigte Frage wenn du Vollzeit Mutter und Hausfrau bist. Frauen die länger nicht mehr arbeiten fühlen sich sehr oft weniger Wert. Sie “verdienen” ja kein Geld! Wie wertvoll wir uns fühlen hängt auch sehr klar damit zusammen, dass wir für unsere Arbeit Geld und Anerkennung erhalten.

Gehe einmal alle Berufe durch die du als Frau so erledigst. Egal ob du Kinder hast oder nicht. Was tust du alles und wie viel ist das als bezahlter Job wert? Mach dir doch einfach einmal einen persönlichen Rapport von deinem Tag. So eine Woche lang. Dann siehst du wie viel Zeit du in etwa dafür brauchst. Das hilft dir dabei, die Löhne auf dein Monatspensum in etwa zu berechnen. Kochen, mit den Kindern essen und Küche sauber machen gehört NICHT zur Freizeit. Nur so am Rande.

Freizeit bedeutet, du machst etwas ganz für dich und ohne Nutzen für andere. Wollte ich nur mal kurz erwähnen.

Also los mit deiner Berufsliste als Mutter und Hausfrau

Köchin inkl. Menüplanung und Einkauf, Kindererzieherin oder Nanny, Eventplanerin, Pflegehilfe, Haushälterin, Reinigungshilfe, Buchhalterin, Steuerberaterin, Shoppingbegleitung, Innendesignerin, Hundesitterin, Taxifahrerin und was du sonst noch so auf deiner Liste hast.

Wow, du findest das ist übertrieben denn du hast darin keine Ausbildung und darum kannst du das nicht gleichsetzen? Aha, nun du hast dir Wissen und Können in diesen Gebieten angeeignet. Wie heisst es „learning by doing“. Ich bin sicher, du könntest hier in vielen Belangen Expertinnentips weitergeben!

Was wäre dein monatliches Einkommen inklusive Überzeit- Nacht- und Wochenendzulage? Ja klar, das gehört dazu! Denn du bist meistens 24/7 im Dienst oder auf Abruf bereit. 

In der Zeit als ich daheim war und wirklich glaubte, dass ich keine Forderungen stellen kann, da ich ja “nichts” verdiene hat mir das sehr geholfen! 

Ursache Nr. 2 von Geldmangel: Loyalitätskonflikte

Darfst du mehr verdienen als deine Eltern, dein Bruder, dein Mann? Welche Vorbilder hattest du und darfst du an denen vorbeiziehen? Darfst du mehr verdienen als die und erst noch mit etwas, das sich nicht wie Arbeit anfühlt?

Das sind viel grössere, innere Konflikte als du annimmst. Das Fiese daran ist, du bist dir dessen absolut nicht bewusst! Welche Rolle hattest du in der Familie? In jeder Familie gibt es das eine Mitglied, das es einfach “nicht bringt”. Das machen kann was es will, es erhält keine Anerkennung und Wertschätzung. Dadurch können sich die anderen Familienmitglieder richtig gut und überlegen fühlen. Gerade als Frau 45+  spielt das eine extrem grosse Rolle. Doch auch als jüngere Frau bist du davon betroffen.

  • Was würde geschehen, wenn du mehr Einkommen erzielst als…?
  • Was, wenn du mehr Einkommen erzielst und das erst noch mit etwas das dich erfüllt?
  • Wie würden die wichtigsten Menschen in deinem Umfeld darauf reagieren?
  • Wie würdest du dich verändern? 

Geh diesen Fragen wirklich einmal nach. Schreibe deine Gedanken dazu auf. Ich bin sicher, du wirst erstaunt sein!

Ursache Nr. 3 von Geldmangel: Schutzfunktion

Ok, ich kann mir vorstellen, dass du dir jetzt an dir Stirn tippst und denkst: „Geht’s noch?!“ Doch leider ist Geldmangel wirklich oft eine unbewusste Schutzfunktion.

Stell dir einmal vor du hast echt viel Geld. Du alleine weisst wie viel das für dich ist. Wie verändert sich dein Leben zu jetzt? Wie veränderst du dich? Wie verändert sich dein Umfeld?

Gut wenn du dir das einmal aufschreibst. Welche Gefahren lauern auf dich, wenn du viel Geld hast? Ganz frei nach dem Motto „Wer nichts hat, kann nichts verlieren“ hat Geldmangel oft die Schutzfunktion Verluste zu vermeiden. Diese Verluste sind nicht alleine auf Geld beschränkt. Es geht viel weiter über Familienzugehörigkeit, Freundschaften bis hin in die berufliche Situation. Denke einmal darüber nach.

Ursache Nr. 4 von Geldmangel: Fokus auf Mangel statt Fülle

Geldmangel ist nur ein Symptom für einen oder mehrere Mängel in deinem Leben. So lange du auf den Geldmangel fokussiert bist, sind andere Probleme ausgeblendet. Praktisch, denn dann musst du dich damit nicht beschäftigen. Es ist gut möglich, dass wenn der Geldmangel vorbei ist, Sachen zum Vorschein kommen, die du lieber verdrängt hast. Warum drückt sich ein Mangel an Liebe, Zugehörigkeit, Freundschaft, Wertschätzung, Anerkennung und mehr in Form von Geldmangel aus? Weil der Geldmangel weniger schmerzhaft ist! 

Weisst du wie oft es vorkommt, dass Männer sehr gut verdienen und ihre Frauen finanziell klein halten? Ich habe ein Ehepaar gekannt, da waren noch die alten Regeln gültig: Er verdiente und bestimmte über das Geld und die Frau musste zufrieden sein mit dem was er ihr bereit war zu geben. Ihre Wünsche wurden von ihm abgewürgt mit dem Spruch: “Das liegt finanziell nicht drin.” Er starb bei einem Unfall. Sie ging alle Papiere durch und stiess zufällig auf einen Darlehensvertrag. Ihr verstorbener Mann gab einem Freund ein schwindelerregend hohes Darlehen auf unbestimmte Zeit! Wäre sie nicht minutiös alle Papiere durchgegangen, hätte sie nie davon gewusst! Diese Frau hat unglaublich gelitten! Nein, nicht nur weil ihr Mann verstorben ist, sondern weil sie nach dessen Tod erkannte, wie sehr er sie absichtlich klein gehalten hat! Wie sehr er sie nicht nur finanziell hinterging und ihr Vertrauen ausnutzte. Das war weitaus noch schlimmer für sie.

Weisst du wie oft es vorkommt, dass Eltern einem Kind alles finanzieren und dem anderen nicht? Dass sie gute Gründe finden dafür und dem Kind das immer leer ausgeht das Gefühl geben selbst Schuld zu sein daran? Was denkst du, welche Spuren das hinterlässt? Genau diese Eltern können aber auch bereit sein andere finanziell zu unterstützen und dies aus “guten Gründen”. Wow, wenn du das selbst erlebt hast weisst du genau wie klein, minderwertig, schäbig und verletzt du dich dabei gefühlt hast! 

In solchen Beziehungen und Familien herrscht nicht ein dauernder Geldmangel. Der Geldmangel betrifft nur einen Menschen in dieser Gemeinschaft! Es wird vermittelt, dass das so sein muss und völlig ok ist. Das verteilt sich wie ein Gift im gesamten System eines Menschen so sehr, dass Geldmangel als schmerzhaft aber völlig normal angesehen wird. 

Geld ist eine Form von Energie. In was oder wen steckst du viel Energie in deinem Leben und erhältst dafür

keine Wertschätzung?

In welchen Lebensbereichen spürst du einen Mangel der dich schmerzt, dich frustriert und unzufrieden macht? Versuche herauszufinden welcher Mangel das genau ist. Es sind diese “schwarzen Löcher” die deine Energie auffressen und dir das Gefühl geben, etwas nicht verdient zu haben. 

Wenn du den Ursprung des Mangels gefunden hast, ruft dies nach einer Veränderung! Gut möglich, dass du lieber den Mangel erduldest.  Die Angst vor den möglichen Folgen der Veränderung können dich davon Abhalten den Mangel hinter dir zu lassen. Obwohl diese Ängste und Gedanken nur in deinem Kopf sind. 

Je mehr du dich auf den Geldmangel konzentrierst, je mehr wirst du dich in ihm verlieren. Du wirst mutlos und denkst, dass du es nicht schaffst. Deine Gedanken sind völlig mit diesem Geldmangel beschäftigt. Du machst dir zwar Gedanken, wie du ihn beheben kannst, doch deine Energie etwas zu verändern wird von den Sorgen und Ängsten komplett aufgesogen. Du hast keinen Mut etwas zu wagen, denn deine Angst ist zu gross, noch mehr in den Geldmangel abzugleiten.

Der Weg bis zum Ursprung des Mangels

Wenn Geldmangel ein Symptom ist, dann gibt es also Ursachen dafür und einen Ursprung (Entstehungspunkt).

Wenn du ein gebrochenes Bein hast, ist das einfach das Endergebnis einer langen Verkettung bis hin zum Ursprung. Die Frage „was hat zu diesem Beinbruch geführt“ wird oft nur mit dem nächsten Kettenglied begründet. Gestürzt beim Skifahren, die Treppenstufe verfehlt, dumm gefallen, mit dem Fahrrad gestürzt und mehr. Klar, das ist der offensichtliche Grund!

Doch warum hast du die Treppenstufe verfehlt? Warum bist du auf der Treppe gewesen etc. führt dann zum Ursprung hin. Was könnte das sein? Zu spät ins Bett gegangen, verschlafen, gestresst in den Tag gestürzt, unachtsam gewesen, Treppenstufe verfehlt. Doch um den echten Ursprung zu erkennen müsste die Frage schon lauten „warum bist du spät ins Bett gegangen“? Danach kommt die nächste Frage und das geht gefühlt weiter bis Adam und Eva, puhhhh!

So ist Geldmangel das Endergebnis einer langen Verkettung bis hin zur Ursache. 

Das geht zu lange!

Ja genau, all das herauszufinden geht alleine echt lange! Denn Geldmangel ist ein grosser Stressfaktor. Vom pausenlosen Gedankenkarussell, Angst, schlechter Laune, mangelnder Ideen, Schlaflosigkeit, krank werden und einigem mehr ist dieser Geldstress begleitet. 

SOFORTMASSNAHME STRESSABBAU

Stress in der Situation abzubauen ist der erste Schritt aus dem Geldmangel zu kommen. Den Stresslevel darauf zu reduzieren gelingt dir mit meiner Methode innerhalb von einer Stunde. Sie ist einfach, unkompliziert und macht dir deinen Weg frei für die Schritte aus dem Geldmangel.

Schreibe mir und wir vereinbaren zusammen einen kostenlosen und unverbindlichen Gesprächstermin